Human Centered Ubiquitous Media
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Hauptseminar: Menschzentrierte Interaktion mit ubiquitären Computersystemen

  • Dozent: Prof. Dr. Albrecht Schmidt
  • Kontakt: hsuc@um.ifi.lmu.de
  • Semesterwochenstunden: 2
  • ECTS-Credits: 6
  • Modul: P4.1 und P4.2: Seminar zu Themen der Medieninformatik und sozialen Kompetenz (für Master)
  • Sprache: Deutsch

News

  • 08. Aug: Erster Termin: 17.10.19 um 16:00 Uhr in der Frauenlobstrasse 7a Raum 257


Termine und Ort

  • Donnerstag, 16 bis 18 Uhr c.t., erster Termin 17.10.2019; weitere Termine Donnerstags
  • Ort: Frauenlobstr. 7a, Raum 257

Inhalt

Die Digitalisierung hat massive Auswirkungen auf die verschiedensten Seiten unseres Lebens und Arbeitens. Zentrale Aspekte in unserer Gesellschaft, wie zum Beispiel Kommunikation, Mobilität oder Geld, verändern sich durch ubiquitäre Computersysteme maßgeblich. Unsere Interaktion mit unserer Umgebung wird zunehmend zur Mensch-Computer-Interaktion, und Kommunikation mit anderen Menschen wird zunehmend durch digitale Technologien vermittelt. Die verwendeten Interaktionstechnologien und das Interaktionsdesign haben somit einen zentralen Einfluss auf die Erfahrungen, die wir in der Welt machen.

Themen

Im Seminar werden verschiedene aktuelle Themen der Mensch-Technik-Interaktion im Kontext ubiquitärer Medien und Computer behandelt, unter anderem:

  • Interaktion in virtueller, erweiterter (augmented) und gemischter (mixed) Realtität
  • Interaktion mit intelligenten Umgebungen, Internet der Dinge (Internet of Things)
  • Nutzbare Sicherheit (Usable Security) und Privatsphäre
  • Interaktion mittels physiologischen Signalen
  • Greifbare Benutzerschnittstellen (Tangible UIs)
  • Tragbare Benutzerschnittstellen (Wearable UIs)
  • ...
Der vorläufige Konferenzband Ubiaction 2018-2 aus dem vorletzten Semester, sowie der Konferenzband zu Ubiaction 2018-1 sind online verfügbar.

Zeitplan

Der vorläufige Ablauf des Seminars ist wie folgt:

17.10. (Veranstaltung):

  • Erstes Treffen: Organisatorisches, Vorstellung der Themen und Aufgaben

22.10. (Abgabe):

  • Lesen der einführenden Artikel, die sich unter [1,2] finden.
  • Abgabe einer kurzen Zusammenfassung (ca. 200 Wörter) über die beiden Artikel [1,2] im UniworX.

24.10. (Veranstaltung):

  • Vergabe der verschiedenen Themen 
  • Einteilung in die Seminarteams (Publicity, Proceedings, Poster)
  • Einführung in die Literaturrecherche

07.11. (Veranstaltung):

  • Vorstellung der Themen durch die jeweiligen Studenten in 60-Sekunden Vorträgen

21.11. (Abgabe):

  • Titel und Inhaltverzeichnis für die Präsentation und Ausarbeitung
  • Flyer (Postkarte) und 120 Zeichen Tweet zum eigenen Thema

05.12. (Abgabe):

  • Abgabe eines ersten Entwurfs: Struktur, verwendete Arbeiten, Inhalt (zumindestens stichpunktartig) zu jedem Kapitel

09.01. (Veranstaltung + Abgabe):

  • Abgabe einer finalen Version der Ausarbeitung für den Reviewprozess
  • Erklärung des Review-Prozesses

16.01. (Abgabe):

  • Abgabe der Reviews und Weiterleitung an Kommilitonen

23.01. (Abgabe):

  • Probevorträge mit Videoaufzeichnung in Kleingruppen (2-3 Studenten)
  • Abgabe der Aufzeichnungen

UBIACTION (Termin: tbd):

  • UBIACTION Eventtag von 13:00 bis 20:00: öffentliche Präsentation des eigenen Themas

30.01. Woche (Veranstaltung):

  • Abschlussveranstaltung, Feedback

28.02. (Abgabe):

  • Abgabe der finalen Version der Ausarbeitung

Spezialaufgaben

  • Publicity: Webseite mit Zeitplan (UBIACTION) erstellen, Werbung für die Veranstaltung über Facebook, Twitter.
  • Proceedings: Erstellen der Seminar-Proceedings (Arbeiten einsammeln, Titelblatt/Inhaltverzeichnis erstellen, Urheberrecht)
  • Poster: Erstellen von Informationspostern für UBIACTION (Zeitplan, Themen), Posterorganisation, Postkarte Template

Bewerbung

Zentralanmeldung über den Uni2Work Kurs. (Ab 19.08.19)

Bitte begründen Sie Ihre Eignung für diesen Kurs im Textfeld der UniWorX-Anmeldung. Wir werden Vorkenntnisse bei der Platzvergabe berücksichtigen. Bitte beachten Sie auch die für die Zentralanmeldung geltende Nachrücker- und Malusregelung.

Achtung: Dieses Seminar ist sehr leseintensiv!

Erforderliche Vorkenntnisse

  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Kenntnisse im Bereich Mensch-Computer Interaktion (z.B. Vorlesung und Übung zur Mensch-Computer-Interaktion)
  • Studiengang: Medieninformatik, Mensch-Computer-Interaktion

Kriterien zur Erlangung des Hauptseminarscheins (vorläufig; aus letzter Iteration)

  • Zusammenfassung der beiden einführenden Artikel (ca. 200 Wörter)
  • Teilnahme an allen Präsenzterminen
  • 60-Sekunden-Vortrag inkl. Besprechung des Vortragsstils
  • Gliederung für Vortrag und Inhaltsverzeichnis für die Ausarbeitung
  • Flyer für das eigene Thema (Postkarte) und ein Text für einen Tweet (120 Zeichen)
  • Abgabe von Zwischenstadien (Entwurf, Review-Version) der Ausarbeitung
  • Review von mindestens zwei Ausarbeitungen von Kommilitonen
  • Probevortrag in Kleingruppen
  • Vortrag (15 Minuten + 5 Minuten Diskussion) am UBIACTION Eventtag
  • Finale Ausarbeitung auf Deutsch (16 +-1 Seiten einspaltig)
  • Erfüllung der Seminarteamaufgaben (siehe Aufgaben und Zeitplan)

Referenzen

  1. A. Schmidt, B. Pfleging, F. Alt, A. Sahami and G. Fitzpatrick, "Interacting with 21st-Century Computers," in IEEE Pervasive Computing, vol. 11, no. 1, pp. 22-31, January-March 2012. doi: 10.1109/MPRV.2011.81
  2. A. Schmidt, "Technologies to Amplify the Mind," in Computer, vol. 50, no. 10, pp. 102-106, 2017. doi: 10.1109/MC.2017.3641644